„Die menschliche Stimme ist das schönste Instrument, aber es ist am schwierigsten zu spielen.“ Richard Strauss

Mein Unterricht

Während meiner langjährigen Tätigkeit als Sängerin und Gesangsprofessorin hat sich mir immer wieder erschlossen, dass man beim Singen nicht nur von „nüchternen HNO- Betrachtungen“ ausgehen darf.
Der gesamte Mensch, sowohl physisch als auch psychisch ist beim Singen gefordert.
Ziel der kontinuierlichen Arbeit mit meinen StudentInnen und SchülerInnen ist es, ihnen einen Weg zu zeigen, wie sie aus ihrem individuellen Timbre eine gesunde, wohltönende und vom Körper gestützte Stimme entwickeln, ohne dabei die Stimmbänder oder den Kehlkopf zu belasten.

Und im Übrigen: Singen ist nicht nur gesund, sondern macht auch glücklich!

https://der-gute-ton-podcast.de/podcast-nr-9-interview-mit-susann-hagel-professorin-am-konservatorium-innsbruck/

Berufsforen:


Lehrtätigkeit:    

  • Einzelunterricht
  • Meisterkurse
  • von Oktober 2009 bis Juli 2012 Stimmbildung bei der Stuttgarter Kantorei
  • 2010/2011 Lehrauftrag für Gesang an der PH Karlsruhe
  • seit September 2011 Professorin für Gesang am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck www.konstirol.at

 

„Wenn man heute nicht wirklich „hochbegabt“ ist, womit ich mehr meine, als nur einen schöne Stimme zu besitzen, sollte man es mit der Singerei lassen! Man braucht nämlich eine solide Gesundheit, ein gutausgebildetes Stehvermögen, eine gewisse Ausstrahlung, eine Aura, große Musikalität, die Frechheit, sich vor ein Publikum hinzustellen, immer wieder in eine Tür einzutreten, auch wenn man hinausgeworfen wird, man muß frei sein von jeglicher Angst, man muß einen eisernen Willen zur Kunst haben, mehr als nur ein Bedürfnis und echtes Durchsetzungsvermögen!
Das alles ist neben einer schönen Stimme notwendig, vielleicht sogar wichtiger als die Stimme,…“

Zitat von Christa Ludwig aus dem Buch „Mythos Primadonna“ von Dieter David Scholz


Derzeitige Kooperationspartner: